Sinn und Zweck

Die Herzkissen mit besonders langen Ohren werden von den Frauen (und Männer) unter die Achsel getragen um den Druck von der OP-Narbe zu nehmen, den Wundschmerz zu lindern und mögliche Blockaden des Lymphflusses zu verhindern. Außerdem streichelt dieses kleine Geschenk auch noch die Seele der erkrankten Patienten.
Aus Amerika über Dänemark nach Deutschland hat sich schon ein großes Netzwerk gebildet. Ab Anfang September 2010 habe ich (Renate) die Aktion hier gestartet und seit Dez. 2010 steht mir Johanna zur Seite.

Die Privatinitiative hat durch viele Zeitungsberichte und Filmbeitrag längst eine große Schar an Näherinnen und Helfer gefunden.
Die ehrenamtlich gearbeiteten Kissen werden von uns in die Brustzentren und Kliniken gebracht und dort durch die Schwestern an die Patienten verschenkt.
Ärzte, Schwestern, der psych. Dienst und vor allen Dingen die Patienten sind von der Aktion wohltuend begeistert.
Zeigen auch Sie HERZ und unterstützen die Aktion, denn auch wir sind Frauen, haben Mütter, Töchter, Nichten, Kolleginnen und Freundinnen ..........uns alle kann es treffen.

Brustkrebs kennt keine Grenzen – weder Alter noch Geschlecht, weder sozialer Status noch Herkunft spielen bei der Erkrankung eine Rolle.


Donnerstag, 23. Mai 2013

Johanna und ich haben neulich einen kleinen Ausflug gemacht. Unser Ziel war Havixbeck zum STOFFSALAT.
Auf der Messe in Bielefeld und Osnabrück haben wir GRETE Greenshpon, die Inhaberin, mit ihren wunderschönen Stoffen kennen gelernt. In freudiger Erwartung auf tolle Stoffe, haben wir das verträumte Häuschen in der Bauernschaft Schonebeck gefunden und sind dort herzlich empfangen worden.

Wir wollten "nur" für die Herzkissen-Aktion "einige" preisgünstige "Meterchen" von ihren wunderschönen Mustern ergattern und waren fündig. Bei Johanna und mir ging es immer nur... ach guck mal diesen ...und der hier.....haste den schon gesehen...der passt doch wunderbar dazu.....und und und. Wir waren wie im Stoffrausch. Ich glaube, jeder der Patchwork macht, kann uns vestehen. Nur anfassen und schauen reicht manchmal schon (aber nur manchmal) um die Sucht, des --an der Nadel hängen-- zu befriedigen. Diesmal reichte schauen nicht, wir haben doch einige Meterchen gekauft und dabei hat 
GRETE den Stoff sehr großzügig für unsere Aktion zugeschnitten.


...und hier ist unsere Ausbeute für viele wunderschöne Herzkissen



Wir haben  für unsere Aktion nur preisreduzierte Stoffe und Munster ausgesucht. Aber
Grete hat ganz ausgefallene, wunderbare Kollektionen, die es in anderen Stoff -u. PW-Läden selten oder garnicht gibt.

Wenn Ihr mal ausgefallene Muster und Kobinationen sucht, fahrt dort mal hin oder stöbert mal auf der Internetseite   www.stoffsalat.de . Es lohnt sich. STOFFSALAT gibt es aber auch wieder auf der 
Nadel und Faden in Osnabrück



Als Grete hörte, für was wir die Stoffe kaufen und unseren Flyer gelesen hat, hat sie uns spontan diese beiden halben Ballen Stoff geschenkt und meinte noch......  unsere Mailankündigung......wir möchten für unsere Herzkissen-Aktion ein paar Meterchen Stoff kaufen..... wäre reichlich untertrieben!!!


HERZ-lichen Dank an Grete vom STOFFSALAT